„Was ich will,
das kann ich!“
Zentrale Koordinierungsstelle > Girls´Day am RheinAhrCampus Remagen: Mädchen schnuppern in MINT-Fächer

Girls´Day am RheinAhrCampus Remagen: Mädchen schnuppern in MINT-Fächer

Bereits zum 14. Mal beteiligte sich der RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz am Girls´Day- Mädchenzukunftstag. Rund 70 Mädchen der umliegenden Schulen nutzten die Möglichkeit, Mathematik und Technik in kleinen Gruppen praktisch zu erproben.
Anhand einer SpielshMentorin Lea Kowsky beim Löten IMG_7614-1 kleinow erfuhren die Mädchen von Prof. Dr. Martina Brück beim sog. Ziegenproblem, dass der menschliche Verstand zu Trugschlüssen neigt und ein Wechsel der einmal getroffenen Entscheidung die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen Preis zu gewinnen.
Eine Gruppe programmierte unter Anleitung der Ada-Lovelace-Mentorinnen Linda Mürtz und Anne-Sophie-Rother kleine Lego-Roboter. Ohne Vorwissen konnten die begabten Mädchen dabei mit dem Computer und verschiedenen Sensoren die Bewegung der Roboter beeinflussen.
Praktisches Erproben stand auch beim Kennenlernen der optischen Kohärenztomographie im Vordergrund. Dies ist ein Verfahren, das in der modernen Medizin in der Augenheilkunde und zur Krebsfrüherkennung zum Einsatz kommt und mit dem die Schülerinnen im Eigenversuch ihre Fingerkuppe untersuchen und die Schweißdrüsen sichtbar machen konnten.
Daneben gab es noch viele weitere AngebBiomechaniklabor IMG_7593-2 kleinote, wie z.B. Hologramme herstellen, mit Ultraschallgeräten oder dem Rasterelektronenmikroskop Unsichtbares sichtbar machen, Glücksspiele, Bewegungsabläufe visualisieren, Robotik, Lügen mit Statistik, Physikalische Experimente, Chemie und Löten.
Nach einer Mittagspause, in der die Schülerinnen die Möglichkeit hatten, in der Mensa zu essen, berichteten die Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts über ihr Studium der Mathematik und Technik und die damit verbundenen beruflichen Möglichkeiten.
Den Mädchen zeigte der Girls´Day neue Wege auf, mit dem Ziel, ihr Berufswahlspektrum zu erweitern, das Selbstvertrauen in die eigene Kompetenz zu stärken, ihre Fähigkeiten und Talente zu nutzen und zukunftsträchtige MINT-Studiengänge und -Berufe in Erwägung zu ziehen.
Der Girls´Day wurde in Remagen organisiert vom Ada-Lovelace-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Mathematik und Technik.

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Zentrale Koordinierungsstelle. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.
  • Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Zentrale Koordinierungsstelle Kontakte

    Wissenschaftliche Leiterin :

    Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1920

    quaiser@uni-koblenz.de
    Leiterin der Zentralen Koordinierungsstelle :

    Anja Schwarz M.A.

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1925
    Fax: 0261 287 1927

    anjaschwarz@uni-koblenz.de

    Ada-Lovelace-Projekt bei:

    Piwik Privatsphäre Einstellungen

    Ada-Lovelace-Projekt fördern: