„Was ich will,
das kann ich!“
Zentrale Koordinierungsstelle > Ferienkurs am RheinAhrCampus Remagen: Alle Missionen erfüllt

Ferienkurs am RheinAhrCampus Remagen: Alle Missionen erfüllt

15 Mädchen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren aus dem Kreis Ahrweiler nutzten die Winterferien, um sich beim Ada-Lovelace-Projekt (ALP) am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz im Rahmen eines Ferienkurses an drei Tagen erste Erfahrungen im Programmieren der Calliope mini und der Lego-EV3-Roboter anzueignen.

Unter Anleitungen von MINT-Studentinnen der Hochschule, die als Mentorinnen im ALP beschäftigt sind, befasste sich eine Gruppe der Teilnehmerinnen zunächst mit der Funktionsweise eines Computers und erfuhr, wie Rechner rechnen. Anschließend lernten die Mädchen die Programmiersprache „Nepo“ kennen, mit der sie die Calliope mini, einen Einplatinencomputer programmierten. Nach und nach bearbeiteten sie immer komplexere Aufgaben, wurden selbst kreativ und bauten aus der Calliope ein Musikinstrument oder einen Schrittzähler und veränderten die Farben der LEDs auf Knopfdruck.

Die zweite Gruppe schickte EV3-Lego-Roboter auf eine imaginäre Reise zum Mars und lies die „Robertas“ Gesteinsproben einsammeln, Satelliten ausrichten oder eine Rakete zum Mars abschießen.

Nina Blank, Mentorin im ALP, Roberta-Teacher und Studentin der Wirtschaftsmathematik war wie ihre ALP-Kolleginnen voll des Lobes für die Schülerinnen: „Die Gruppen waren sehr interessiert. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Mädchen von den Lego-Robotern (Robertas) zu begeistern. Die Schülerinnen haben sogar alle Mars-Missionen erfüllt, selbst die schwersten Aufgaben wurden erfolgreich gelöst.“

Am letzten Tag kamen viele Eltern und Großeltern zur Abschlussveranstaltung, bei der die Mädchen das neu erworbene Wissen mit Freude präsentierten. Unter anderem führten die Jungprogrammiererinnen einen Tanz mit den Robotern auf und luden die Eltern ein, mit der Calliope ein Lied zu spielen oder ein Musikstück zu erkennen.

Christiana Hoerster, Projektleiterin in Remagen: „Ich bin sehr beeindruckt mit welcher Begeisterung sich die Schülerinnen im Programmieren ausprobiert haben“.

 

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Zentrale Koordinierungsstelle. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.
  • Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Zentrale Koordinierungsstelle Kontakte

    Wissenschaftliche Leiterin :

    Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1920

    quaiser@uni-koblenz.de
    Leiterin der Zentralen Koordinierungsstelle :

    Anja Schwarz M.A.

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1925
    Fax: 0261 287 1927

    anjaschwarz@uni-koblenz.de

    Ada-Lovelace-Projekt bei:

    Piwik Privatsphäre Einstellungen

    Ada-Lovelace-Projekt fördern: